mBook – das multimediale Schulbuch

Auf allen Geräten

intuitive Handhabung, system- und plattformunabhängige Zugänglichkeit

Multimedia

didaktisch begründeter Medieneinsatz: Audios, Videos, Animationen, interaktive Elemente, Bildergalerien, Glossare

Aktuell

Immer ein aktuelles Buch durch kontinuierliche Aktualisierungen

Individuell

Notizen und Markierungen einfügen, Arbeitsaufträge direkt im Buch beantworten

Transparent

Fragestellungen und Perspektiven offenlegen, Geschichte „ein Gesicht“ geben, Narrationen de- und rekonstruieren

Kompetenzorientiert

Fragenstellungen durchblicken, Themen einordnen, methodisch arbeiten, Konzepte verstehen, über Begriffe verfügen, Perspektiven erkennen, Orientierung gewinnen

Konzept

Bedienung

Beispiele aus dem mBook

Im folgenden finden sich einige Video-Beispiele aus dem mBook Nordrhein-Westfalen. Wir setzen multimediale Inhalte zielgenau an den Stellen ein, an denen sie einen didaktischen und methodischen Mehrwert versprechen. 
Die eingesetzten Medien werden von uns produziert um eine maximale Passung und damit eine echte multimediale Narration zu erreichen. Videos, Audios, Animationen und interaktive Elemente können dazu beitragen, komplexe Sachverhalte zu erläutern. Ziel ist dabei immer eigenständiges Denken zu fördern. 
Einen Probezugang zum mBook Nordrhein-Westfalen finden sie hier:

Testzugang

Benutzer: eltern | Passwort: eltern
starten

Hoffmann von Fallersleben - Wie ist doch die Zeitung interessant - Kapitel: "Deutschland, Deutschland über alles" - Das werden einer Nation im 19. Jahrhundert

Auszug aus: Adam Hochschild, Schatten über dem Kongo, Stuttgart 2006 - Kapitel: Imperialismus in Afrika und Asien

Athene – die Göttin der Weisheit und des Kampfes Kapitel: Die Götter Griechenlands - launische Begleiter des antiken Menschen

Zur Zukunft des digitalen Lernens

"Digitalität in der Bildung ist nicht gleichbedeutend mit Internetanschlüssen und Computerausstattungen. Digitalität bedeutet, Inhalte ganz anders untersuchen und verstehen zu können: tiefgründiger, von mehreren Seiten, effektiver und mit den medialen Mitteln unserer Zeit."
Dr. Marcus Ventzke